Kindertaschenlampen für große und kleine Abenteuer

Eine Taschenlampe weist immer den Weg. Ob im Kinderzimmer, einer abenteuerlichen Nachtwanderung mit Mama und Papa oder bei tollen Schattenspielen – Sie sorgt für das richtige Licht. Mal bunt, mal im lustigen Figurenoutfit, mal ganz robust – das reichhaltige Angebot an guten Taschenlampen für Kinder lässt keine Wünsche offen. Es findet sich für jede Altersstufe die passende Kindertaschenlampe.

Natur Entdecken

Sicheres Licht auf allen Wegen

Kinder haben sehr oft Angst, wenn es dunkel ist. Um ihnen die Furcht zu nehmen, ist eine hübsche Kindertaschenlampe genau das Richtige. Sie sind sehr einfach zu handhaben, sodass sich schon die Kleinsten schnell in der Finsternis zurechtfinden. Immer wenn die Angst über die Bettdecke kriecht, hilft ein Druck auf den Einschaltknopf und die vermeintliche Gefahr ist gebannt. Schreckliche Monster und böse Tiere sind im Nu verschwunden. Eine starke Taschenlampe für Kinder hilft, das Gefühl der Sicherheit wiederherzustellen.

Mit der Taschenlampe unterwegs

Auf Ausflügen hilft eine Kindertaschenlampe die Welt zu erforschen. Ein dunkler Tunnel, der in die Tiefe führt, eine kleine Höhle oder welches Abenteuer es auch immer zu entdecken gibt – die helle Taschenlampe hilft dabei die Geheimnisse der Natur zu lüften. Das macht Spaß und weckt den Forscher in Kinderherzen. Besonders aufregend ist natürlich eine Wanderung in der Dunkelheit. Es knirscht, es knackt und hinter jedem Baum oder Strauch scheint eine unbekannte Gefahr zu lauern.

Ausgerüstet mit einer leistungsstarken Taschenlampe werden unsere Kleinen zu wahren Helden. Im Nu haben sie den Mysterien der Nacht Angst und Schrecken genommen. Das macht unsere Kinder zu Meistern des Alltags. Schließlich gehört die Nacht ebenso zum Leben wie der Tag. Im Schutz vom Lichtstrahl einer Taschenlampe können Kinder die Wunder der Natur erleben.

Lustige Spiele mit der Kindertaschenlampe

Mit der Kindertaschenlampe lassen sich faszinierende Lichtspiele an die Wand malen. Das geht mit einer normalen LED Taschenlampe ebenso gut, wie mit einer Motivtaschenlampe, die Winnie Pooh und seine Freunde projiziert. Von den aus Büchern und Fernsehen bekannten Figuren wie Mickey Mouse und Co. bis hin zum Actionhelden gibt es viele verschiedene Modelle, die die beliebten Figuren und andere Motive als Schattenbild ins Kinderzimmer zaubern.

Wer von den Kindern hat es nicht schon einmal probiert? Eine kuschelige Höhle ist schnell unter der Bettdecke gebaut und die Kindertaschenlampe sorgt für die Beleuchtung. Hier darf nach Lust und Laune gespielt werden und eine spannende Reise in das Land der Fantasie beginnt. Dadurch bekommen unsere Kleinen nicht nur sicheres Licht geschenkt, sondern auch ein Spielzeug, dass die Kreativität fördert.

Kinder Lernen Lesen

Für jedes Alter die richtige Taschenlampe

Um eine altersgerechte Auswahl zu treffen, sollte man darauf achten, für welchen Verwendungszweck die Taschenlampe gedacht ist. Während es für kleinere Kinder wichtiger ist, dass die Kindertaschenlampe robust und bunt ist, freuen sich größere Kinder über eine kleine handliche Ausführung mit hellem LED-Licht.

Für Jungen und Mädchen bis zum Alter von ca. drei Jahren empfiehlt sich eine Taschenlampe aus Kunststoff mit einer normalen Glühbirne. Die bunten Kindertaschenlampen nehmen es meist nicht übel, wenn sie einmal auf den Boden fallen. Große Begeisterung wecken Taschenlampen, auf die man unterschiedliche Motivscheiben aufsetzen kann. So haben die Kleinen nicht nur etwas zum Leuchten. Mit einem Knopfdruck können sie ihren Lieblingstieren und -helden Leben einhauchen.

Mit zunehmendem Alter lernen Kinder mit Dingen vorsichtiger umzugehen und ihren Wert zu achten. Kindergartenkinder freuen sich bestimmt über eine Dynamo Taschenlampe. Es ist faszinierend, wie ein paarmal Drehen an einer Kurbel genügt, um diese zum Leuchten zu bringen. Mit einem Dynamo betriebene Taschenlampen sind äußerst energiesparend. Sie kommen ganz ohne Batterien aus.

Früh Verantwortung übernehmen

Der erste Tag in der Schule bringt viele Veränderungen. Das Verantwortungsgefühl wächst. Haben die Kleinen erst einmal verstanden, dass sie anderen nicht leichtfertig Schaden zufügen dürfen, ist es Zeit für eine LED Taschenlampe. Schulkinder, die wissen, dass sie weder Mensch noch Tier mit der hellen LED Taschenlampe in die Augen leuchten dürfen, freuen sich sicherlich über eine Taschenlampe, wie sie auch Mama und Papa haben.

LED Taschenlampen gibt es in unterschiedlichen Lichtstärken. Für den Anfang empfiehlt es sich, ein Modell zu wählen, dass kein allzu grelles Licht sendet. Toll ist es, wenn die Kindertaschenlampe nicht nur über LED, sondern auch einen Normal-, Blink- oder Dimmlichtmodus verfügt. Ein wetterfestes Gehäuse rüstet die Kindertaschenlampe für Spaziergänge bei Wind und Wetter aus. Eine LED Taschenlampe sorgt bei allen Gelegenheiten für sicheres Licht. Sie gibt den viel zu schnell heranwachsenden Kleinen das Gefühl, eine Taschenlampe wie die „Großen“ zu besitzen.